Erster Saisonsieg für den FCO

Nach zuletzt drei Niederlagen konnte der FC Ohlsbach mit seinem neuen Trainer Manuel Jilg das erste Spiel in dieser Saison durch eine überzeugende Leistung verdient gegen die Landesliga-Reserve aus Hofstetten gewinnen.

Der FCO erwischte dabei den besseren Start in diese Begegnung. Nach einem weiten Einwurf von Spieler-Co-Trainer Patrick Ben-Aissa stand Marius Basler goldrichtig und erzielte den Führungstreffer. Nur kurze Zeit später war es Torjäger Kevin Schneider, der einen Abwehrfehler eiskalt ausnutzen konnte. Nach dieser Führung naturalisierte sich das Spiel, ohne dass der FCO die Kontrolle verlor. Doch durch zwei vermeidbare Fehler im Aufbauspiel kam der SC Hofstetten noch vor der Pause zum Ausgleichstreffer. In der zweiten Halbzeit konnte der FCO nochmal seine Leistung steigern. Man erkannte klar den Willen der Mannschaft, dass sie das Spiel unbedingt gewinnen wollten. Es dauerte bis zur 60.Minute, bis Patrick Ben-Aissa mit der Brust, nach Flanke des Kapitäns Adrian Weigand, den ersehnten Führungstreffer erzielte. Danach waren die Ohlsbacher das klar bestimmende Team. Man konnte immer wieder gefährliche Angriffe setzen und war deutlich agiler. Kevin und Lucas Schneider, sowie erneut Marius Basler, konnten die weiteren Treffer erzielen und so ging das Spiel, auch in dieser Höhe, verdient mit 7:2 aus.

Fazit: Im vierten Spiel der Saison gelang dem FCO endlich der Befreiungsschlag. Dementsprechend groß war die Freude bei Manuel Jilg und seinem Team. Insgesamt war es eine sehr couragierte Leistung, auf die die Jungs aufbauen können. Trotzdem müssen die Spieler weiter hart an sich arbeiten, um in der Defensive mehr Kompaktheit zu bekommen und um die nächsten Spiele auch siegreich gestalten zu können.

Ausblick: Im nächsten Spiel hat der FCO zunächst spielfrei. So können die Jungs nach intensiven Trainingseinheiten mal durchatmen. Das nächste Spiel findet am 11.Oktober zu Hause gegen den TUS Kinzigtal statt.

1 2 3 4 5 83