Verdiente 3:1 Niederlage in Fischerbach

Leider bleibt der FCO auch im dritten Spiel ohne Punktausbeute. Die Mannschaft konnte an die phasenweise guten Leistungen aus den ersten beiden Spielen nicht ansetzen und verlor verdient mit 3:1. Der FC Fischerbach war von Beginn an das bessere und agilere Team. Der FCO fand keinen Zugang in die Partie, konnte sich offensiv nicht entfalten und verlor viele Zweikämpfe. Folglich kam der Gegner immer wieder zu guten Gelegenheiten – nach einem Eckball erzielten die Fischerbacher die verdiente Führung. Nach rund 20 Minuten kam der FCO dann besser ins Spiel und hatte mehr Kontrolle und Ballbesitz. Die klaren Torchancen fehlten allerdings weiterhin. Lediglich ein Fernschuss durch Kevin Schneider in der 35.Minute und ein Freistoß waren die gefährlichsten Aktionen. In der zweiten Halbzeit wollten die Jungs des FCO das Spiel drehen. Trainer Manuel Jilg brachte Patrick Ben-Aissa, um offensiv mehr Gefahr zu entfachen. Doch die Fischerbacher Defensive stand kompakt, beim FCO vermisste man weiterhin den Esprit und Ehrgeiz, das Spiel zu drehen. Der Gastgeber kam immer wieder zu gefährlichen Kontersituationen. In der 75. Minute erhöhten die Fischerbacher so auf 2:0, nachdem der FCO selbst die Chance nach Flanke von Patrick Ben-Aissa hatte, den Ausgleich zu erzielen. In der 83. Minute fiel dann das entscheidende 3:0. Am Ende des Spiels konnte Kevin Schneider nach gutem Zuspiel den Anschlusstreffer erzielen – doch dieser kam viel zu spät. So endete das Spiel mit 3:1 zu Gunsten des FC Fischerbach. Im nächsten Heimspiel ist der SC Hofstetten 2 zu Gast auf der Brumatt. Auf Trainer und Mannschaft wartet viel Arbeit, um sich aus dem Tief zu holen. Hofstetten hat eine körperlich starke Mannschaft und kann zudem auf Spieler aus dem Kader der ersten Mannschaft zugreifen, da diese spielfrei haben. Der FCO muss sich in allen Bereichen steigern, um hier was Zählbares mit zu nehmen.

Bittere 0:1 Niederlage für den FCO beim Heimdebüt

Am vergangenen Sonntag stand für den FC Ohlsbach das erste Heimspiel auf dem Programm – Gegner war der ASV Nordrach Der FCO war in der ersten Halbzeit die klar bessere Mannschaft, konnte aber die zahlreichen Chancen nicht nutzen. Dennoch ging der Gegner durch einen Elfmeter mit 0:1 in Führung.

Doch dieses Gegentor verunsicherte den FCO keineswegs, man spielte munter weiter nach vorne. Zunächst scheiterte Julian Mangold nach gutem Zuspiel von Kevin Schneider am Gästekeeper, nur eine Minute später hatte Torjäger Kevin Schneider eine richtig gute Chance, die der gut aufgelegte Gäste-Torwart wieder parierte.

Nordrach war nur nach Standards gefährlich, aber Torwart Florian Bischler konnte einen Freistoß aus ca. 20 Meter toll entschärfen.

In der 30. Minute dribbelte Youngster Jakob Basler sich über außen in den Straffraum und schoss aus spitzem Winkel aufs Tor – nur knapp drüber! Tim Peters und Kevin Schneider hatten ebenfalls noch gute Schüsse aus der Distanz auf Lager – doch beide Abschlüsse gingen ebenfalls nur knapp am Tor vorbei.

In der zweiten Halbzeit dann ein ähnliches Bild. Der ASV Nordrach stand kompakt in der Defensive und versuchte zu kontern, während der FCO immer wieder anlief. Doch gegen tiefstehende Gäste, die sich nach einer gelb-roten Karte immer weiter fallen liesen, tat man sich nun sehr schwer, Chancen heraus zu spielen. Man kam immer wieder dem Strafraum gefährlich nahe, doch es fehlte einfach an letzter Konsequenz, um den Ausgleichs-Treffer zu erzielen. So verteidigte Nordrach diese Führung bis zum Ende und gewann das Spiel glücklich mit 1:0.

Fazit: Wieder ein bitterer Auftakt für den FCO. Man war über die gesamte Spielzeit gesehen die bessere Mannschaft, versäumte es aber, speziell in der ersten Halbzeit, die zahlreichen Torchancen auszunutzen. Im nächsten Spiel ist der FCO zu Gast beim FC Fischerbach. Der Gegner startete ebenfalls mit leerer Punktausbeute. Dieses Spiel will man unbedingt gewinnen, um nicht ganz nach hinten in der Tabelle zu fallen und um den absoluten Fehlstart zu vermeiden. Anstoß ist am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr in Fischerbach.

Spieler der 1.+2. Mannschaft mit toller Aktion

Pünktlich vor dem Start der neuen Spielrunde, zeigten die Spieler unserer 1. + 2. Mannschaft mit einem selbständig organisierten Arbeitseinsatz, eine tolle Eigeninitiative. Viele fleißige Helfer waren am letzten Samstag dabei um das Sportgelände vor dem ersten Heimspiel auf Vordermann zu bringen. Die Spieler unserer beiden Herrenteams haben unter anderem die Duschkabinen kerngereinigt, die Pflastersteine abgestrahlt, die Banden unserer Werbepartner geputzt sowie das Verkaufshäuschen und die Stehtische repariert und aufgemotzt. Für diese tolle Aktion möchte sich der Verein recht herzlich bei Maik und
Adrian Weigand und allen fleißigen Helfern recht herzlich bedanken.

Super gemacht!

Hier ein paar Impressionen…

IMG-20200829-WA0020 IMG-20200829-WA0014
IMG-20200829-WA0025 IMG-20200829-WA0021
IMG-20200829-WA0012 IMG-20200829-WA0009
IMG-20200829-WA0022 IMG-20200829-WA0013
IMG-20200829-WA0017 IMG-20200829-WA0023

Hygienekonzept des FCO

Liebe Fußballfreunde,

am kommenden Sonntag findet das erste Heimspiel der Seniorenmannschaften auf unserem Sportgelände statt.

Aufgrund der aktuellen Situation wurden die Vereine seitens der Landesregierung und des SBFV aufgefordert, ein Hygienekonzept zu erstellen und umzusetzen.

Jeder Zuschauer ist verpflichtet sich an diese Regeln zu halten. Diese beinhalten unter anderem den Abstand von 1,5 Metern zu anderen Zuschauern sowie die Erfassung persönlicher Daten. Hierzu muss von jedem Zuschauer beim Eintreffen auf dem Sportgelände ein Formular zur Datenerfassung ausgefüllt werden. Das entsprechende Formular haben wir hier beigefügt und kann gerne bereits ausgefüllt mitgebracht werden, dann spart ihr euch die Wartezeit am Sonntag. Wir sind froh, dass der Spielbetrieb in der aktuellen Situation stattfinden kann und möchten auch dass das so bleibt. Daher bitten wir um euer Verständnis und eure Unterstützung bei der Umsetzung der Maßnahmen.

Das Konzept im Detail für unsere Zuschauer sowie Gastmannschaften findet ihr hier.
Danke!

Abstand halten

1 2 3 4 5 82