FCO verliert torreiches Spiel in Wolfach

Am vergangenen Sonntag stand für den FC Ohlsbach das Auswärtsspiel in Wolfach auf dem Programm. Dabei konnte sich die Mannschaft zwar deutlich gegenüber dem Spiel in der letzten Woche beim SSV Schwaibach steigern, steht letztendlich aber trotzdem mit leeren Händen dar.

Von Anfang an entwickelte sich ein Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten; am Ende auch mit vielen Toren. Der FCO startete dabei denkbar schlecht in das Spiel, denn durch einen unglücklichen Rückpass, welcher der Gegner antizipierte, auf Keeper Raphael Fels lag man früh in Rückstand. Doch die Mannschaft zeigte eine tolle Moral und kämpfte sich in das Spiel rein. Jakob Basler setzte sich über außen gut durch und legte den Ball flach in den Strafraum, wo Maik Weigand am langen Pfosten den Ball sehenswert ins untere Eck bugsierte. Durch eine tolle Kombination über das Zentrum im Mittelfeld mit Adrian Weigand und Lucas Schneider wurde Torjäger Justin Pockrandt in die Tiefe geschickt, welcher den Ball gekonnt am Wolfacher Keeper vorbei ins Tor schob. So drehte der FCO das Spiel und führte zur Halbzeit mit 2:1.

Leider konnte man im zweiten Durchgang nicht mehr richtig an die Leistung anknüpfen. Der FC Wolfach zeigte seine offensiven Qualitäten und der FCO machte, besonders defensiv, zu viele individuelle Fehler. So wurde das Spiel auf 4-2 zu Gunsten der Wolfacher gedreht. Doch der FCO gab nicht auf und kam auch weiterhin zu seinen Möglichkeiten. Nach einem Foul im Strafraum gab es folgerichtig Elfmeter, den Marius Basler sicher verwandelte. So war man 10 Minuten vor Ende der Begegnung dran und wollte noch zumindest einen Punkt mitnehmen, doch der letzte Abschluss und das nötige Spielglück blieb aus. So verlor man knapp, aber nicht unverdient, mit 4:3.

Auch die zweite Mannschaft verlor ihr Spiel mit 0:3.

Am nächsten Sonntag empfangen die beiden FCO Teams die Mannschaften von Oberharmersbach 3 und der Landesligareserve von Hofstetten.

FCO verliert in Schwaibach 4:2

Leider konnte der FCO am vergangenen Sonntag nicht an die gute Leistung aus dem Welschensteinach-Spiel anknüpfen und verlor unter dem Strich verdient mit 4:2 beim SSV Schwaibach.

In der ersten Halbzeit kamen die Jungs vom FCO überhaupt nicht ins Spiel. Man war immer einen Schritt zu spät am Ball, konnte kaum Zweikämpfe gewinnen und war defensiv immer wieder anfällig, insbesondere nach Standardsituationen für den Gegner. So lag man nach den ersten 45 Minuten bereits mit 3:0 in Rückstand. Lediglich Justin Pockrandt und Marius Basler hatten jeweils eine gute Möglichkeit im gegnerischen Strafraum, die leider ungenutzt blieben.

In der zweiten Halbzeit zeigte der FCO dann ein anderes und besseres Gesicht. Man spielte insgesamt engagierter, investierte mehr und kam zu mehr Gelegenheiten. Der bereits im ersten Durchgang eingewechselte Lucas Schneider kam nach einem Fehler der Schwaibacher im Strafraum zum Abschluss und verwandelte mit einem flachen Schuss ins Eck. Nur 3 Minuten später fiel der nächste Treffer: Lucas Schneider spielte mit einem tollen Pass in die Tiefe Maik Weigand an, der den Ball mit Hilfe des Pfostens ins Tor bugsierte. Nun war der FCO wieder im Spiel – doch nur 5 Minuten später erzielte Hollinger, nach einem Eckball, mit einem abgefälschten Schuss das 4:2 für Schwaibach. Das war praktisch der KO-Schlag für den FCO. Die Jungs warfen alles nach vorne, es fehlte aber die nötige Durchschlagskraft. So blieb es beim 4:2.

Im nächsten Spiel, auswärts beim FC Wolfach, müssen die Jungs von Anfang an eine andere Leistung bringen, um etwas Zählbares mitzunehmen.

FCO holt den ersten Punkt trotz Gegentor in letzter Minute!

FC Ohlsbach – DJK Welschensteinach             2:2

Dank einer couragierten Leistung konnte der FCOden ersten Punkt in der aktuellen Spielzeit ergattern. Dennoch bitter, denn man bekam in der 90.Minute das Gegentor.

Die Jungs vom FCO starteten gut in das Spiel. Man versuchte den Gegner früh zu attackieren um selbst zu Gelegenheiten zu kommen. So gab es immer wieder gefährliche Aktionen am und im gegnerischen Strafraum, die man aber leider nicht nutzen konnten. Die agilen Außenspieler Jakob Basler und Maik Weigand konnten sich immer wieder durchsetzen und zum Flanken kommen, doch fehlte die nötige Präzision oder das Glück beim Tor-Abschluss. Dennoch tauchte Welschensteinach mit ihren schnellen, technisch starken Stürmern vor dem Tor des FCO auf, aber Keeper Raphael Fels war stets zur Stelle. So stand es zur Halbzeit 0:0.

In der 2.Halbzeit war der FCO gleich präsent. Der gut spielende Kapitän Adrian Weigand eroberte nach einem Offensiv-Pressing den Ball, legte mustergültig auf Marius Basler, der den Ball direkt nahm und an die Latte schoss. Wenige Minuten später dann der Schock für den FCO, denn Welschensteinach erzielte, etwas aus dem Nichts, nach einer Flanke den Führungstreffer, bei dem Torjäger Beha zu frei am langen Pfosten stand. Doch der FCO zeigte darauf hin eine tolle Reaktion. Jakob Basler setzte sich über Außen durch, legte den Ball quer auf Adrian Weigand, welcher mit einem satten und schönen Direktschuss den Ausgleich erzielte. 7 Minuten später war es Youngstar Justin Pockrandt, der einen Fehler des Gästekeepers ausnutzte und den Führungstreffer erzielte. Justin hatte 5 Minuten vor Ende des Spiels noch eine Riesenchance auf das wohl entscheidende 3-1, doch der Gästekeeper konnte parieren. In der 90.Minute dann wieder der Schock. Die DJK warf alles nach vorne, konnte sich über Außen durchsetzen und eine missglückte Flanke landete im langen Eck und es stand 2-2.

Fazit: Der FCO zeigte insgesamt eine tolle Teamleistung. Man war kurz davor, das Spiel zu gewinnen – doch am Ende steht man nur mit einem Punkt dar. Sicherlich hilft dieser Punkt nicht viel für die Tabelle, aber entscheidend ist die Leistung, auf welcher die Jungs und Trainer Manuel Jilg aufbauen können. Im nächsten Spiel „reist“ man im Derby zum SSV Schwaibach.

Außerdem bekam der FCO auch nachträglich die drei Punkte der Begegnung gegen den FV Langenwinkel, aufgrund nicht einsatzberechtigter Spieler, zugesprochen.

Die zweite Mannschaft holte beim 1:1 gegen die DjK Welschensteinach 2 ebenfalls einen Punkt. Den Ausgleichstreffer in der zweiten Halbzeit erzielte Marco Kienzler.

VR-Talentiade am 03.10.2021

Am kommenden Sonntag veranstaltet der FC Ohlsbach in Zusammenarbeit mit dem SBFV wie in den vergangenen Jahren wieder die VR Talentiade. Bei diesem Vergleichsturnier treffen die Auswahlmannschaften der Jahrgänge 2009 und 2010 aus ganz Südbaden aufeinander. Wer also Interesse an guten Jugendfußball hat ist herzlich eingeladen auf dem Sportgeländedes FC Ohlsbach vorbei zu schauen. Los geht´s um 10.00 Uhr mit dem Turnier des Jahrgangs 2010. Um 13.30 Uhr startet dann der Jahrgang 2009. Turnierende ist gegen 17 Uhr. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

1 2 3 86