FCO scheitert im Pokal – Unnötige Niederlage gegen Schwaibach           

Vergangenen Samstag stand das erste Pflichtspiel für den FCO auf dem Programm. Optimistisch ging man das Spiel an, denn man konnte in der Vorbereitung in den Testspielen sehr ordentliche Leistungen zeigen und auch alle gewinnen. Von Anfang an entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit leichten Vorteilen für den FCO. Immer wieder konnte man sich über die schnellen Offensiv-Spieler Chancen herausspielen. Marius Basler konnte nach gutem Zuspiel aus dem Mittelfeld den Gästekeeper umkurven und die Führung erzielen.             
Doch der SSV Schwaibach hatte immer wieder seine Szenen und konnte noch vor der Halbzeit ausgleichen.  In der zweiten Halbzeit hatte der FCO weitere gute Chancen, konnte diese aber leider nicht nutzen. Schwaibach hatte nicht mehr viele Torchancen aus dem Spiel heraus, war aber immer wieder gefährlich nach Standards. So wurde auch nach einem Freistoß aus dem Halbfeld die Führung erzielt. Kurz vor Ende nach einem Eckball und Querschläger, bei dem sich der junge FCO Keeper Raphael Fels verschätzte, konnte Schwaibach dann für die Entscheidung sorgen.


Fazit: Der FCO war keinesfalls die schlechtere Mannschaft – in den entscheidenden Situationen letztendlich zu ineffizient. Schwaibach verteidigte clever, setzte gelegentlich Akzente nach vorne und machte zu den richtigen Zeitpunkten die Tore. Deshalb ist das Weiterkommen nicht unverdient. Dennoch lässt sich auf die Leistung des FCO aufbauen, wenngleich noch viel Arbeit auf die Jungs mit Coach Manuel Jilg wartet.

1 2 3 85