Niederlage in Kinzigtal – bittere Pille für den FCO

Mit 0:3 verlor der FCO sein Auswärtsspiel beim TuS Kinzigtal am vergangenen Sonntag. Das Ergebnis spiegelte aber keinesfalls den Spielverlauf wieder denn der FCO hatte fast während der gesamten Dauer mehr Spielanteile, im letzten Drittel fehlten dann aber Durchschlagskraft, Präzision und Schussglück. Besonders das Fehlen von Torjäger K. Schneider und den Außenspielern F. Hermann und P. Keller machte sich bemerkbar. Zwar war D. Geiger, Ohlsbachs Bester an diesem Tag, sehr bemüht und permanenter Unruheherd, aber leider waren diese Bemühungen nicht von Erfolg gekrönt. Zwei sehr strittige Schiedsrichterentscheidungen begünstigten dann die Tore für die Heimelf. Zuerst pfiff der Schiedsrichter in Halbzeit eins einen zweifelhaften Freistoß 20 Meter vor dem Tor den ein TuS Spieler genau in den Winkel setzte und nach einer Stunde hatte Torhüter Brucker schon die Hände am Ball als ihm dieser aus der Hand gespielt und ins leere Tor geschoben wurde. Danach mauerte sich Kinzigtal mit 7, 8 Feldspielern am oder im eigenen Strafraum ein und Ohlsbachs Angriffsbemühungen fanden kein Durchkommen. In der Endphase sorgte ein Konter zum 0:3 dann für die Entscheidung. Auch die zweite Mannschaft erwischte keinen guten Tag, musste aufgrund vieler fehlender Spieler bei der 1. und 2. Mannschaft allerdings auch mit dem so ziemlich letzten Aufgebot antreten und verlor bei der Reserve des TuS Kinzigtal mit 1:3. Die zwischenzeitliche 1:0 Pausenführung erzielte Sebastian Schüle. Nächste Woche haben beide Mannschaften spielfrei bevor dann zum letzten Spiel in diesem Jahr der ASV Nordrach am 08.12.19 in Ohlsbach zu Gast ist.

Werde Schiedsrichter beim FC Ohlsbach!

Der SBFV hat für die laufende Saison ein neues Schiedsrichter-Soll verabschiedet. Jede Spielleitung eines neuen oder vorhandenen Schiedsrichters hilft, unseren Verein zu unterstützen. Demnächst findet in allen Bezirken Neulingslehrgänge statt. Wir alle brauchen den Schiedsrichter, um unser aller geliebtes Hobby ausüben zu können und wir würden uns sehr freuen, DICH als neuen Schiedsrichter einsetzen zu dürfen!

werde-sr

Du interessierst dich für die Ausbildung zum Schiedsrichter? Doch wie alt muss ich mindestens sein, wo kann ich mich anmelden und wie umfangreich ist die Ausbildung? Mit den nachfolgenden Stichpunkten werden Voraussetzungen, Ausbildung und weitere wichtige Fragen beantwortet.

– Mindestalter 12-14 Jahre
– Mitglied in einem Fußballverein
– Übernahme von (mindestens) 20 Spielleitungen und 8 Weiterbildungsabenden pro Jahr

Welche Vorteile habe ich als Schiedsrichter?
– Die Sportkleidung wird vom FC Ohlsbach gestellt
– Die Fahrtkosten zu den Spielleitungen werden ersetzt, daneben gibt es abhängig von der Spielklasse Aufwandsentschädigungen um dein Taschengeld aufzubessern
– Dazu hast Du freien Eintritt bei allen Spielen im Bereich des DFB (ganz egal ob Kreisklasse, Bundesliga oder DFB-Pokal)
– Du unterstützt deinen Verein

Weitere Informationen findest du auf sbfv.de

Deutliche Derbysiege gegen Berghaupten

Der FCO konnte das Derby gegen den SV Berghaupten in der Höhe verdient mit 3:0 für sich entscheiden. Nach der guten Leistung letzte Woche, nahm man sich vor an die Leistung der Vorwoche anzuknüpfen was durchweg gelang.

Nach einer kurzen Abtastphase beider Teams nahm der FCO die Zügel in die Hand und war Spielbestimmend, folgerichtig das 1:0 durch Torjäger Schneider in der 16. Minute nach feiner Einzelleistung. Berghaupten versuchte es durch Steiner immer wieder aus der Distanz und hatte nach einer Ecke einen abgefälschten Lattenschuss durch Armbruster. Der FCO bis zur Halbzeitpause mit vielen klaren Chancen, welche jedoch nicht genutzt werden konnten. In der 2ten Halbzeit ein ähnliches Bild, Ohlsbach war bemüht den zweiten Treffer zu erzielen dies dauerte jedoch bis zur 67. Minute ehe Torjäger Schneider nach Vorarbeit von Enrico Wussler das 2:0 erzielte. Die Defensive des FCO um Jakob Peters stand an diesem Tage sehr sicher, jedoch hatte man nach eigenem Fehler im Aufbau Glück dass der Schuss aus der Distanz von Kälble am Pfosten landete. In der Schlussphase sorgte Dion Geiger mit einem satten Schuss ins lange Eck für die Entscheidung. Das einzige Manko war erneut die schlechte Chancenverwertung, so hätte man in Halbzeit 1 schon für klare Verhältnisse sorgen müssen.

Auch die 2te Mannschaft sorgte für einen ungefährdeten 4:0 Heimsieg.

Die Tore erzielten 2 x Lucas Schneider und 2 x Jakob Basler.

Am kommenden Wochenende treten beide Mannschaften auswärts gegen den TuS Kinzigtal an. Das Spiel der 2. Mannschaft findet allerdings in Hausach auf dem Kunstrasenplatz statt, das Spiel der 1. Mannschaft auf dem Sportplatz in Halbmeil (Kinzigtal).

Deutlicher Sieg gegen Hofstetten II

Am vergangenen Sonntag trat der FCO zu Hause gegen die Reserve des SC Hofstetten an. Aufgrund des Dauerregens waren es auf dem aufgeweichten und rutschigen Platz keine einfachen Bedingungen die unser Team aber diesmal nicht zu stören schienen denn der FCO war sehr präsent und von Beginn an deutlich überlegen. Nach einer Viertelstunde brachte Kapitän Niko Wußler unsere Mannschaft dann verdient in Führung. Nach einem kurzen Zwischenhoch der Gäste mit einer guten Chance auf den Ausgleich spielte dann aber nur noch der FC Ohlsbach. Mit einem Doppelschlag durch Kevin Schneider und dem besten Ohlsbacher an diesem Tag, Tim Peters erhöhte man auf 3:0. Danach ging man wie so oft in dieser Saison sehr fahrlässig mit den Chancen um und vergab gleich mehrere Hochkaräter. Erst kurz vor der Pause war es Torjäger Schneider der mit einem Doppelpack auf eine beruhigende 5:0 Halbzeitführung stellte. In Durchgang zwei waren nur wenige Minuten gespielt als der in der Pause eingewechselte Adrian Weigand das 6:0 erzielte und nur drei Minuten später fälschte ein Hofstettener Spieler eine Flanke ins eigene Tor ab und es stand 7:0. Nach einer Stunde dann der einzige Wermutstropfen der Partie als der bereits verwarnte Timy Geiger mit gelb-rot vom Platz musste und der anschließende Freistoß doppelt abgefälscht wurde und unhaltbar im Tor landete. In Unterzahl hatte der FCO dann nicht mehr die ganz großen Gelegenheiten, war gegen sehr harmlose Gäste aber trotzdem klar überlegen. In der 83. Minute erzielte Jakob Peters mit einem traumhaften Freistoß genau in den Winkel den 8:1 Endstand und der FCO gewann dank einer souveräne Mannschaftsleistung auch in der Höhe hochverdient. Auch die zweite Mannschaft zeigte eine gute Vorstellung und gewann gegen den SV Oberharmersbach 3 mit 5:3 und sicherte sich damit vorerst den vierten Tabellenplatz. Die Treffer in dieser Partie erzielten: Markus Schnaiter, Lucas Schneider, Julian Mangold, Sebastian Schüle und Marius Basler. Am nächsten Sonntag steht erneut zu Hause das Derby gegen den SV Berghaupten an, das sehr viel Spannung und Brisanz verspricht. Mit einer ähnlich engagierten Leistung wird es mit Sicherheit ein Spiel auf Augenhöhe und die Zuschauer können sich auf eine spannende Begegnung freuen. Auch bei den zweiten Mannschaft verspricht die Partie Tabellendritter gegen –vierter eine spannende Angelegenheit.

1 2 3 4 76