Umkämpfter Derbysieg gegen Berghaupten

Am 11. Spieltag stand das Derby gegen den SV Berghaupten an, da man hier seit Jahren im Jugendbereich als SG zusammen arbeitet, hatte dies für einige Akteure und Verantwortliche eine gewisse Brisanz.

Zur Ausfall Liste des FC Ohlsbach mit dem verletzten Kapitän Stöhr, wegen Studium verhinderten Herrmann und Springmann, sowie Benz und Weigand, gesellte sich kurzfristig auch noch Top Scorer Johannes Benz und Patrick Russo dazu.

Hier war man wieder zu Umstellungen gezwungen, was der Mannschaft in der Anfangsphase des Spieles nicht gut tat. So waren gerade einmal 3 Minuten gespielt, da erzielte Seiler nach einer Unachtsamkeit in der Ohlsbacher Hintermannschaft das 1:0 für Berghaupten. In der Anfangsphase des Spieles hatte man Probleme kompakt zu stehen, gegen einen stark aufspielenden Gegner. Nach einer taktischen Umstellung, kam man jedoch immer besser in die Partie und erzielte in der 25 Minute das 1:1. Nach schönem Gassenball von Kevin Schneider, konnte Enrico Wussler nicht mehr gestoppt werden und vollstreckte sicher im langen Eck. Wieder war es der starke Enrico Wussler, der nach erneutem Pass von Kevin Schneider in der 35 Minute die 1:2 Führung erzielte. In der 40 Minute dann ein Schock für Ohlsbach, der bis dahin gut spielende Niko Wussler musste nach einem Foulspiel mit gelb/rot vom Platz. Nach einem langen Ball, ging Ergin Cataltepe steil und wurde vom Keeper per Foul im Strafraum gestoppt. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Torjäger Kevin Schneider mit seinem 20. Saisontreffer sicher zum 1:3 (43min).

Berghaupten kam wie erwartet gut aus der Halbzeit und drückte unsere Elf mit einem Mann mehr in die eigene Hälfte. Hier wurde es ein umkämpftes Spiel, wobei man auf Konter lauerte um den Vorsprung über die Zeit zu bringen. Nach einer Flanke, erzielte Uka mit schönem Kopfball das 2:3 (65min). In der 80 Minute war es dann soweit, nach Zuspiel von Ergin Cataltepe setzte sich der gut aufgelegte Tim Peters gegen seinen Gegenspieler durch und lies dem Torhüter zum 2:4 keine Abwehrchance. Wer dachte das sollte es gewesen sein, sah sich getäuscht. Berghaupten verkürzte in der 88 Minute noch einmal auf 3:4 durch einen Foulelfmeter von Harter. Nach einer Abwehrschlacht in der Schlussphase des Spieles, konnte man zu zehnt den Platz gegen einen starken SV Berghaupten als Derbysieger verlassen.

Durch diesen wichtigen Sieg, konnte man sich in der Spitzengruppe festsetzen und steht nun auf dem 3. Tabellenplatz.

Unsere zweite Mannschaft verlor etwas unglücklich mit 1:0. Hier konnte man weite Teile des Spieles dominieren, jedoch war man vor dem Tor nicht zwingend genug.

Am kommenden Sonntag um 15 Uhr gastiert die Landesliga Reserve aus Hausach in Ohlsbach. Personell gesellt sich zur langen Ausfall Liste nun auch noch Niko Wussler (Sperre) hinzu, ob Johannes Benz und Patrick Russo wieder mitwirken können, bleibt abzuwarten. Für Kapitän Jochen Stöhr (Aufbautraining) kommt ein Einsatz vermutlich zu früh. Benz, Weigand, Herrmann und Springmann fehlen weiterhin.

Die zweite Mannschaft hat Spielfrei, das kommt gerade recht.

Kommen und unterstützen sie unsere Mannschaft.

FC Ohlsbach

 

Souveräner Heimsieg gegen Hofstetten 2

SC Hofstetten

Am Sonntag konnte die 1. Mannschaft ihr Heimspiel gegen den SC Hofstetten 2 deutlich und hochverdient mit 5:0 gewinnen. Dabei musste Trainer Patrick Wußler erneut auf insgesamt acht Spieler verzichten und die Anfangself wieder umbauen. Nach einem deutlichen Heimsieg sah es zunächst nicht aus, da der FCO zum Teil hochkarätige Chancen liegen ließ. Nach 17 Minuten erzielte Goalgetter Kevin Schneider die 1:0 Führung per Strafstoß. Zuvor war Johannes Benz im Strafraum von den Beinen geholt worden. Nach einem Freistoß vergaben die Gäste eine gute Kopfballmöglichkeit zum möglichen Ausgleich. Dies sollte über die gesamten 90 Minuten die einzige Torchance der im Angriff sehr harmlosen Landesliga-Reserve bleiben. Danach vergab die FCO Offensivabteilung teilweise hochkarätige Möglichkeit die Führung auszubauen. Gästekeeper Sven Lochow, Hofstettens Bester an diesem Tag,  blieb gleich dreimal bei 1:1 Situationen der Sieger. Die knappe Führung zur Pause hätte deutlich höher sein müssen.

Auch im zweiten Durchgang kontrollierte die Heimelf deutlich das Geschehen und hatte direkt nach Wiederbeginn die Riesenchance zum 2:0, doch erneut blieb der Hofstettener Torhüter Sieger gg. Johannes Benz. Doch der FCO drückte nun und belohnte sich dann auch endlich als erneut Kevin Schneider zum 2:0 einnetzte. Nach 65 Minuten dann die Vorentscheidung als Enrico Wußler von T. Peters toll freigespielt wurde und das 3:0 erzielte. Danach wechselte der Trainer durch und es kamen einige Akteure unserer 2. Mannschaft zum Einsatz und wurden so für die gute Trainingsarbeit belohnt. In der Schlussphase legte der FC Ohlsbach dann nochmals zwei Treffer nach. Zuerst erzielte Kevin Schneider seinen dritten Treffer an diesem Tag, bevor dann Niko Wußler den Schlusspunkt markierte. Nach einer Freistoßvariante und tollem Zuspiel von Marc Kammerer erzielte er den 5:0 Endstand. Ein auch in der Höhe verdienter Sieg gegen eine Hofstettener Mannschaft die defensiv robust war aber in der Offensive zu wenig Durchschlagskraft besaß.

Nächste Woche trifft der FCO dann erstmals seit vielen Jahren wieder in einem Pflichtspiel auf den Nachbarverein SV Berghaupten. Dieses Derby verspricht viel Spannung da sich viele Akteure durch die Spielgemeinschaft in der Jugend, die seit einigen Jahren in der C-, B- und A-Jugend besteht, kennen. Will der FCO weiter in der Spitzengruppe mitmischen zählt am Sonntag nur ein Sieg gegen den SVB. Personell sieht es wieder etwas besser aus: Sebastian Immenschuh und Sinan Kürecki stehen genauso wieder zur Verfügung wie Johannes Bruder, der seine Rotsperre abgebüßt hat. Fehlen wird weiterhin Lukas Springmann, der kurzfristig einen Studienplatz in Dortmund bekommen hat und nur noch sporadisch aushelfen kann. Auch für Kapitän Jochen Stöhr wird das Derby nach seiner Verletzung wohl noch zu früh sein. Der FCO hofft auf zahlreiche Unterstützung, also kommt mit über die Kinzig und feuert das Team an!!!

FCO ist Ausrichter der VR-Talentiade Talent am 03.10.2017

Am Feiertag Dienstag, 03.10.17 ist der FC Ohlsbach Ausrichter eines Junioren Fußball-Events des Südbadischen Fußballverbandes. Bei der VR Talentiade Talent treten die besten Fußballtalente Südbadens der Jahrgänge 2005 und 2006 in einem Vergleichsturnier gegeneinander an. Am Dienstag um 10.00 Uhr beginnt die Veranstaltung mit dem ersten Turnier des Jahrgangs 2006. Die Spiele enden gegen etwa 16.30 Uhr. Den ganzen Tag über ist am Sportgelände also jede Menge geboten und der FCO erwartet mehr als 500 Gäste an diesem Tag.

Für die Besucher haben wir eine große Kaffee- und Kuchentheke organisiert. Außerdem werden Pommes, Currywurst und sonstige Speise- und Getränkeangebote für alle Gäste bereit stehen. Wer also Lust hat guten Juniorenfußball zu sehen, ist auf dem Ohlsbacher Sportgelände genau richtig!!!

FCO verliert Spitzenspiel in Schapbach

Der FCO begann dieses Topspiel der KLB Staffel 3 sehr stark und gewann viele wichtige Zweikämpfe. Wie so oft in einem wichtigen Spiel, wollten beide Teams erstmal sicher stehen und keine Fehler machen. Dennoch gelang dem FCO nach einer knappen halben Stunde die Führung. Nach einem gewonnen Zweikampf wurde J. Benz mit einem tollen Steilpass in Szene gesetzt und konnte nur noch doch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Kevin Schneider souverän zum 0:1. In der Folge ließ man den Gastgebern dann unnötigerweise wieder viel Raum und konnte so auch die Zweikämpfe nicht mehr gewinnen wie in der Anfangsphase. So erziele Schapbach nach 38 Minuten das 1:1 nach einem Freistoß. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

In der zweiten Halbzeit kamen die Hausherren besser aus der Kabine und brachten den FCO durch ihr Pressing immer wieder in Bedrängnis und erzielten nach 57 Minuten das 2:1. Ein abgewehrter Eckball fiel Torjäger Krauth vor die Füße der den Ball im langen Eck versenkte. Danach musste unser Team, das ohnehin Ersatzgeschwächt antreten musste, verletzungsbedingt auswechseln und fand nun gar nicht mehr ins Spiel. Vorne fehlte es an Durchschlagskraft und hinten wurden zu viele Zweikämpfe verloren. So gelang dem SV Schapbach auch noch der 3:1 Endstand. Unterm Strich war es eine verdiente Niederlage unserer Elf, die in einem solchen Spiel über 90 Minuten eine Topleistung und Einsatzbereitschaft benötigt um zu gewinnen.

Auch unsere zweite Mannschaft konnte beim 0:5 nichts ernten und kam gewaltig unter die Räder. Vielleicht tut der Mannschaft die Spielpause der nächsten Woche gut und der eine oder andere Spieler kann den Trainingsrückstand etwas aufholen.

Am nächsten Sonntag hat unsere 1. Mannschaft die Landesligareserve des SC Hofsteten zu Gast. Wenn man in der Spitzengruppe dabei bleiben will, ist ein Sieg hier Pflicht. Kommt und unterstützt die Mannschaft bei diesem Heimspiel!

1 2 3 4 53