11 Jahre Gruselatmosphäre und Partylaune – Halloweenparty am 30.10.2015

Die Seniorenmannschaft des Fußball Club´s Ohlsbach lädt ein – zur Jubiläumsausgabe der alljährigen Halloweenparty.
Feiert mit uns Pre-Halloween bei mixed-music Beats und einer exklusiven 11 Jahre-Jubiläums-Grusel-Deko.

Halloween 2015

Specials?
– Alle Gäste in einem deutlich erkennbaren Halloween-Kostüm bekommen ein Freigetränk ihrer Wahl.
– Empfangsgetränk bis 22:30 Uhr
– Free entry

When?
Friday 30th October 2015
Open doors : 20:00h

Where?
Sportheim FC Ohlsbach
Alte Gasse 5
77797 Ohlsbach

Who? ♪
Fabian Huber (SVO Bar)

Lasst uns die Geister vertreiben und eine geniale Halloween Nacht erleben.

Knapper 3:2 Sieg gegen Hausach II bedeutet 3. Tabellenplatz

SV HausachAm vergangenen Sonntag zeigte die I. Mannschaft die vermutlich schlechteste Saisonleistung und konnte ihr Spiel gegen Hausach II trotzdem mit 3:2 gewinnen.

Gegen die Landesligareserve begann der FC Ohlsbach nicht wie gewohnt mit einem frühen Tor, trotzdem war unser Team in der Anfangsphase die bessere Mannschaft und ging auch folgerichtig in Führung- Johannes Benz verwertete eine Hereingabe des durchgebrochenen Kevin Schneider zur 1:0 Führung. Leider verpasste man es in der Folgezeit das 2:0 nachzulegen was den Gästen Auftrieb gab. Im Spiel nach vorne blieb man an diesem Tag einfach zu ideen- und harmlos. In der 37. Minute erzielte der Gast dann durch ein direkt verwandeltes Freistoßtor den Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel war es der agile Stefan Benz der seine Farben wieder in Front brachte als er in der 57. Minute das 2:1 erzielte. Doch auch diese Führung gab nicht die gewohnte Sicherheit und so kam der Gegner erneut zum Ausgleich. Unsere Mannschaft hatte dann zwar wieder mehr vom Spiel und sucht auch immer wieder den Weg zum Tor, aber fand kein Mittel und hatte dann auch im Abschluss Pech das einige Versuche geblockt wurden. In der 89. Minute dann doch noch der vielumjubelte Siegtreffer für den FCO. Fabian Herrmann, der auf seiner Seite ständig bemüht war das Spiel anzukurbeln und den Ball nach vorne zu tragen, zirkelte einen Freistoß um die Mauer herum zum 3:2. Am Ende muss man sagen das man glückliche 3 Punkte gewonnen hat aber am Ende wird keiner mehr Fragen warum. Daher gilt es nun dieses Spiel schnell abzuhaken und sich auf das kommende Spitzenspiel vorzubereiten.

Die II. Mannschaft gewann ihr Spiel ebenfalls mit 3:2 gegen Oberwolfach III. Auch hier fiel der Siegtreffer in der letzten Minute.

Am Sonntag geht die Reise zum noch ungeschlagenen Tabellenzweiten nach Hornberg. Da Ohlsbach momentan den 3. Rang belegt wird diese Begegnung das Topspiel des Wochenendes. Dieses Spiel wird unserer Elf sicher alles abverlangen, denn die Hornberger haben bisher in 8 Spielen nur 2 Gegentore kassiert und stellen daher die mit Abstand beste Abwehr der Liga. Nur mit einer Topleistung wird es möglich sein am Wochenende etwas Zählbares mitzunehmen. Natürlich wäre es toll wenn möglichst viele heimische Fans den Weg nach Hornberg finden um die Mannschaft zu unterstützen.

Nach Pokalaus folgt ein 5:1 Sieg gegen Biberach

Am vergangenen Mittwoch hat unsere I. Mannschaft die Sensation knapp verpasst und ist mit 2:3 gegen den Bezirksligisten Ettenheim aus dem Ortenaupokal ausgeschieden. Einzig und allein das Zustandekommen der knappen Niederlage war zu bedauern, in der Ohlsbach ein regulärer Treffer nicht gegeben wurde und ein klares Abseitstor des Gegners trotz Gespann Anerkennung fand. Dennoch können wir stolz sein als einzige Kreisliga B-Mannschaft das Viertelfinale erreicht zu haben. Ein ganz großes Lob an die Mannschaft.

Am Wochenende führte unser Weg dann nach Biberach zum nächsten Punktspiel das man deutlich mit 5:1 für sich entscheiden konnte. Die ersten Minuten schienen die Beine noch etwas schwer zu sein und gerade im Mittelfeld agierte unsere Elf zu hastig. Da der Gegner aber wenig Akzente setzen konnte war der FCO trotzdem Herr der Lage und ging in der 25. Minute auch zurecht in Führung. Kevin Schneider behielt vor dem Schlussmann der Biberacher die Nerven und erzielte das 1:0. Fünf Minuten später dann eine sehr unschöne Szene die zurecht mit der roten Karte, durch den gutleitenden Schiri, geahndet wurde. Der Spielertrainer des SVB, Valon Salihu, sprang dem durchgebrochenen Johannes Benz von der Seite aus vollem Lauf in die Beine. Man kann von Glück reden das hier nicht schlimmeres passiert ist. Mit einem Mann mehr hatte unser FC Ohlsbach nun mehr Räume, nutzte dieser aber nicht genug aus. Man war zwar dominant ohne jedoch wirklich gefährlich zu werden. Kurz vor der Pause dann aber doch noch das 2:0. Ein Biberacher Verteidiger verpasste einen hohen Ball mit dem Kopf und Johannes Benz nutzte dies aus und köpfte seinerseits den Ball über den herauseilenden Keeper ins Netz.

Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste bemüht den Sack zu zumachen was auch in der 55. Minute gelang. Wieder war es Kevin Schneider der den Ball überlegt am Torhüter vorbeischob und seine Farben jubeln ließ. Keine zehn Minuten später folgte dann das 4:0 durch Johannes Bruder. Nach einem Eckball bugsierte er die Kugel mit dem Hinterkopf ins Gehäuse und konnte sich so über sein erstes Saisontor freuen. Nach der beruhigenden Führung ließen es die Ohlsbacher etwas ruhiger angehen und bekamen prompt die Quittung. Gästestürmer Schultheiß überlief die halbe Abwehr und erzielte den Ehrentreffer für die Heimmannschaft. Um es nicht noch mal spannend zu machen sorgte aber Lucas Schneider, der wenige Minuten zuvor für seinen Bruder Kevin gekommen war, wieder für klare Verhältnisse. In typischer „Schneider-Manier“ versenkte er eine Hereingabe eiskalt zum 5:1. Kurz vor Ende der Partie dann aber doch noch ein Wehrmutstropfen für Ohlsbach. Erneut lief Gästestürmer Schultheiß alleine auf Torhüter Jonas Köhn zu, dieser traf ihn am Fuß und wurde daraufhin regelkonform vom Platz gestellt, was auch automatisch eine Sperre nach sich zieht. In Anbetracht des klaren Vorsprungs ein sehr bitteres Ereignis, ohne dass man Jonas hierfür einen Vorwurf machen kann.

Die Ohlsbacher Reserve konnte nach einer langen Durststrecke auch wieder mal gewinnen. Am Ende war auch dieser Sieg mit 4:0 deutlich, was aber nur aufgrund einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit möglich war.

Am kommenden Wochenende empfängt unsere Reserve die dritte Mannschaft des SV Oberwolfach und die Erste spielt gegen die Landesligareserve des SV Hausach. Während die Partie der Zweiten ein Spiel der Tabellennachbarn, Siebter gegen Achter, ist, geht der FCO I als Favorit in die Partie gegen den Tabellenelften. Natürlich will man dieses Spiel gewinnen um weiter in der Spitzengruppe mitzuspielen.

1 2