14. Spiel – SSV Schwaibach

Nach dem Unentschieden am letzten Sonntag gegen den Spitzenreiter aus Hausach, wollte man in Schwaibach unbedingt nachlegen, ansonst wäre der Punkt der Vorwoche nichts wert gewesen. Und genau so begannen die FCO Jungs auch. Man war zu Beginn das bessere Team und ging bereits nach 10 Minuten in Führung. Nach feinem Zuspiel von Marc Kammerer schob Pierre Heidmann zum 1:0 ein. Auch danach blieb unsere Mannschaft am Drücker, ging aber mit den sich bietenden Torchancen zu sorglos um. Nach etwa 25 Minuten dann eine Schlüsselszene dieses Spiels. Ein Schwaibacher Verteidiger konnte den durchgebrochenen Oguzhan Yavuz nur noch mit einer Grätsche stoppen und der Unparteiische entschied folgerichtig auf Strafstoß und die rote Karte. Der gefoulte selbst verwandelte den Elfmeter sehr souverän zur 2:0 Führung. Nach dieser Szene gab der FCO die Begegnung aber unverständlicherweise aus der Hand und Schwaibach hatte trotz Unterzahl die besseren Torchancen. In dieser Phase war es vor allem auch … Weiterlesen

13. Spiel SV Hausach

Am vergangenen Sonntag kam die I. Mannschaft des FC Ohlsbach zu einem Teilerfolg gegen den Tabellenführer SV Hausach II.

 

Vor dem Spiel wäre der FCO sicherlich mit einem Punkt gegen den Leader zufrieden gewesen, allerdings hatte das Team um Spielertrainer Andre Huber kurz vor Schluss noch die Möglichkeit den Siege einzufahren.

In der I. Halbzeit hatten die Gäste etwas mehr Spielanteile, konnten allerdings bis auf einen Lattentreffer keine nennenswerten Torchancen herausspielen. Die Heimelf hielt jedoch gut dagegen und bot dem Spitzenreiter Paroli.

Im II. Durchgang wurde Ohlsbach mit zunehmender Spieldauer immer stärker und war insgesamt dann auch die aktivere Mannschaft. Kurz vor dem Ende dann noch die große Möglichkeit aus dem Gewühl heraus den finalen Treffer zu setzen, doch am Ende blieb es beim 0:0 und somit bei der Punkteteilung.

 

Am kommenden Wochenende spielen die Senioren bereits am Ostersamstag. Der FC Ohlsbach fährt zum Derby nach Schwaibach. Im Hinspiel gewann der SSV in Ohlsbach mit 3:2 und hierfür möchte unser Team natürlich Revanche nehmen. Die Zuschauer erwartet mit Sicherheit ein spannendes und packendes Spiel.

Los gehts…

 

Endlich ist es wieder soweit. Am kommenden Sonntag geht es für den FC Ohlsbach wieder um Punkte. Nach knapp 6 wöchiger Vorbereitung freut sich das Team um Spielertrainer Andre Huber auf den Rückrundenstart.

Personell war die Vorbereitung in Ordnung, allerdings machte das Wetter die Bedingungen sehr schwierig. Das war auch der Grund warum die Hälfte aller Vorbereitungsspiele ausfallen musste. Somit hatte der Coach nicht allzu viele Möglichkeiten zu testen, da alle Mannschaften die gleichen Bedingungen hatten, soll das natürlich keine Ausrede sein.

Gleich zu Beginn kommt ein richtig schwerer Brocken nach Ohlsbach. Zu Gast wird der Tabellenführer aus Hausach erwartet. Die Hausacher Landesligareserve hat erst eine Saisonniederlage einstecken müssen und steht somit zurecht an der Tabellenspitze. Das Hinspiel sollte unserer Elf allerdings Hoffnung geben. Dieses wurde zwar mit 1:0 verloren, allerdings war der FCO in Hausach keinesfalls chancenlos.

Die Zuschauer erwartet am kommenden Sonntag sicherlich ein spannendes Spiel und die Mannschaft freut sich natürlich über Unterstützung.

12. Spiel – FC Wolfach

Der FC Ohlsbach kann Zuhause doch noch siegen. Im Rahmen des Schlachtfestes wurde am Sonntag das letzte Pflichtspiel im Jahr 2012 gegen den FC Wolfach verdient mit 2:0 gewonnen.

Nach dem Horrorunfall auf der Autobahn stand der Schiedsrichter bei Lahr im Stau, was zu einer Verzögerung des Anpfiffs führte. Nach Rücksprache mit dem Gegner erklärte sich Patrick Zapf bereit die Partie zu leiten und da der offizielle Schiedsrichter zur Halbzeit eingetroffen war, pfiff dieser das Spiel zu Ende

 

Doch von diesen Umständen lies sich der FCO nicht beirren und zeigte von Beginn an dass man die Punkte unbedingt gewinnen will. Die Wolfacher waren sicherlich nicht der stärkste Gegner und der Heimelf merkte man die Verunsicherung an, trotzdem war Ohlsbach überlegen. Aus einer sicheren Abwehr heraus versuchte man das Spiel über die Sechser aufzubauen, was auch recht gut gelang. Allerdings fehlte dann ganz Vorne die Durchschlagskraft oder der letzte Ball kam nicht an. Nach einer halben Stunde gelang dann aber doch die verdiente Führung, nachdem zuvor einige Möglichkeiten vergeben wurden. Pierre Heidmann tankte sich durch, scheiterte mit seinem Schuss allerdings am Wolfacher Torhüter. Michael Bruder stand goldrichtig und drückte den Ball über die Linie. In der Folgezeit gelang dann fast noch das 2:0, allerdings ging der Ball neben das Tor….

Weiterlesen

1 45 46 47 48 49 50