Deutlicher Sieg gegen Hofstetten II

Am vergangenen Sonntag trat der FCO zu Hause gegen die Reserve des SC Hofstetten an. Aufgrund des Dauerregens waren es auf dem aufgeweichten und rutschigen Platz keine einfachen Bedingungen die unser Team aber diesmal nicht zu stören schienen denn der FCO war sehr präsent und von Beginn an deutlich überlegen. Nach einer Viertelstunde brachte Kapitän Niko Wußler unsere Mannschaft dann verdient in Führung. Nach einem kurzen Zwischenhoch der Gäste mit einer guten Chance auf den Ausgleich spielte dann aber nur noch der FC Ohlsbach. Mit einem Doppelschlag durch Kevin Schneider und dem besten Ohlsbacher an diesem Tag, Tim Peters erhöhte man auf 3:0. Danach ging man wie so oft in dieser Saison sehr fahrlässig mit den Chancen um und vergab gleich mehrere Hochkaräter. Erst kurz vor der Pause war es Torjäger Schneider der mit einem Doppelpack auf eine beruhigende 5:0 Halbzeitführung stellte. In Durchgang zwei waren nur wenige Minuten gespielt als der in der Pause eingewechselte Adrian Weigand das 6:0 erzielte und nur drei Minuten später fälschte ein Hofstettener Spieler eine Flanke ins eigene Tor ab und es stand 7:0. Nach einer Stunde dann der einzige Wermutstropfen der Partie als der bereits verwarnte Timy Geiger mit gelb-rot vom Platz musste und der anschließende Freistoß doppelt abgefälscht wurde und unhaltbar im Tor landete. In Unterzahl hatte der FCO dann nicht mehr die ganz großen Gelegenheiten, war gegen sehr harmlose Gäste aber trotzdem klar überlegen. In der 83. Minute erzielte Jakob Peters mit einem traumhaften Freistoß genau in den Winkel den 8:1 Endstand und der FCO gewann dank einer souveräne Mannschaftsleistung auch in der Höhe hochverdient. Auch die zweite Mannschaft zeigte eine gute Vorstellung und gewann gegen den SV Oberharmersbach 3 mit 5:3 und sicherte sich damit vorerst den vierten Tabellenplatz. Die Treffer in dieser Partie erzielten: Markus Schnaiter, Lucas Schneider, Julian Mangold, Sebastian Schüle und Marius Basler. Am nächsten Sonntag steht erneut zu Hause das Derby gegen den SV Berghaupten an, das sehr viel Spannung und Brisanz verspricht. Mit einer ähnlich engagierten Leistung wird es mit Sicherheit ein Spiel auf Augenhöhe und die Zuschauer können sich auf eine spannende Begegnung freuen. Auch bei den zweiten Mannschaft verspricht die Partie Tabellendritter gegen –vierter eine spannende Angelegenheit.

Niederlage in Kuhbach trotz deutlicher Leistungssteigerung

Die 1. Mannschaft des FCO zeigte sich im Vergleich zur Vorwoche deutlich verbessert konnte aber trotz guter Leistung eine Niederlage in gg. Kuhbach-Reichenbach nicht verhindern. Dabei hatte alles so gut angefangen denn der FCO ging nach einem Abwehrfehler der Heimelf bereits nach 90 Sekunden durch K. Schneider mit 1:0 in Führung. Auch danach versuchte unser Team aus einer kompakten Defensive heraus immer wieder schnell umzuschalten, was oft auch gut gelang. Einige Probleme bereiteten allerdings die beiden pfeilschnellen Außenspieler der Heimelf die immer wieder im höchsten Tempo ankamen und immer wieder gefährlich wurden. Durch eine Standardsituation schaffte Kuhbach dann den 1:1 Ausgleich als die Zuordnung nicht passte und der abgefälschte Schuss im Tor landete. Vor der Pause dann Glück auf Seiten des FCO als die Heimelf zwei gute Torchancen nicht verwerten konnte und es mit diesem Unentschieden in die Kabinen ging.

In Durchgang zwei erwischte Kuhbach den besseren Start denn es war gerade mal eine Minute gespielt als sie wieder über ihre schnellen Flügelstürmer kamen und das 1:2 erzielten. Kurze Zeit später fast das 3:1 doch der Ball ging an den Innenpfosten. Ab jetzt war es ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Der FCO drückte auf den Ausgleich und Kuhbach konterte. Bei einigen vielversprechenden Angriffen unseres Teams fehlte oftmals der letzte Pass und als dieser dann mal kam, stand entweder der Pfosten oder der gute Kuhbacher Keeper im Weg. Trotz des sehr bemühten Anrennens gelang kein weiterer Treffer mehr und man musste mit diesem 1:2 die Heimreise antreten.

Auch die zweite Mannschaft verlor ihr Spiel mit einem Tor Unterschied mit 3:4 und hatte dabei nicht nur mit der gegnerischen Mannschaft sondern auch mit dem Kuhbacher Schiedsrichter zu kämpfen. Die Ohlsbacher Treffer erzielten Jakob Basler, Markus Schnaiter und Lukas Springmann

Am kommenden Wochenende gastieren die Teams von Hofstetten 2 und Oberharmersbach 3 in Ohlsbach. Beide Teams müssen sich auf zweikampfstarke und lauffreudige Gegner einstellen wo die Einstellung und Einsatzbereitschaft ganz entscheidend sein wird.

 

FCO mit Pech in Oberwolfach

Eine gute Leistung zeigte der FCO beim heimstarken SV Oberwolfach. Nach gutem Beginn erzielte der FCO folgerichtig das 1:0 nach 10 Min. durch Kevin Schneider durch eine feine Einzelleistung. Danach kam das Heimteam allerdings besser in die Partie und konnte nach einer Flanke aus dem Halbfeld zum 1:1 einköpfen. Nach fehlender Abstimmung in der Ohlsbacher Hintermannschaft folgte gar das 2:1 für Oberwolfach. Der FCO steckte jedoch nicht auf und konnte nach schönem Spielzug zum 2:2 durch Kapitän Niko Wussler ausgleichen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff vergab selbiger eine große Chance als er nur den Außenpfosten traf. In der zweiten Hälfte verflachte die Partie etwas und es waren mehr Aktionen im umkämpften Mittelfeld zu sehen. Oberwolfach war jedoch stets nach Flanken und Standards gefährlich, der FCO hingegen ließ vor allem in der Schlussphase die eine oder andere Kontergelegenheit ungenutzt. Nach einem Einwurf setzte sich Torjäger Schneider stark gegen 2 Gegenspieler durch und legte ab auf N. Wussler, welcher auf Enrico Wussler weiterleitete und jener traf zum umjubelnden 2:3 in der 90. Minute. Leider gelang es nicht den Vorsprung über die Zeit zu bekommen. Nach dem letzten Standard in der Partie bei dem alle 22 Mann im Ohlsbacher Strafraum waren, wurde der Ball an die Unterkante der Latte geköpft und war laut Schiedsrichter wohl hinter der Linie.

Der FCO kann jedoch auf die gute Teamleistung aufbauen, Oberwolfach war ein guter Gegner mit einer guten Spielanlage. Jedoch haben die Jungs momentan einfach kein Glück, so scheiterte man die letzten Wochen oft an der eigenen Chancenverwertung und eigenen kapitalen Fehlern. Am Sonntag fehlten gerade einmal ein paar Sekunden und ein paar Zentimeter zum Sieg. Nun gilt es im Derby gegen den SV Reichenbach am kommenden Sonntag wieder auf die Siegerstraße zu gelangen. Die zweite Mannschaft verlor ihr Spiel mit 4:1, den Ehrentreffer erzielte Sebastian Immenschuh.

Am kommenden Wochenende gastieren die beiden Mannschaften vom SV Reichenbach bei uns in Ohlsbach. Da am Sonntag auch das Schlachtfest unserer AH Abteilung im Sportheim stattfindet, wird mit Sicherheit einiges los sein und die Mannschaften müssen ans Limit gehen um die 6 Punkte in Ohlsbach zu behalten.

FCO mit deutlichem Sieg gg. TGB Lahr

Keine Probleme hatte die 1. Mannschaft im vergangenen Heimspiel mit den Gästen von TGB Lahr. Von Beginn an versuchte man mit Tempo über die Flügel zu kommen und drückte den Gegner in die Defensive, ohne aber zunächst die ganz großen Torchancen zu haben. In der 20. Minute war es Dion Geiger der nach einem guten Angriff über die rechte Seite die 1:0 Führung erzielte. Diese konnte dann bis zur Halbzeit durch weitere Tore von D. Geiger, E. Wußler und K. Schneider auf 4:0 erhöht werden.

Wie in der Vorwoche kam der FCO hellwach aus der Pause und erzielte in den ersten fünf Minuten durch N. Wußler und J. Benz zwei weitere Treffer zu einem komfortablen 6:0 Vorsprung. Das zwischenzeitliche 6:1, als man nach einem Standard gepennt hatte, war die einzige Torchance der Gäste im zweiten Durchgang. Bis zur 64. Minute erzielte der FCO durch E. Wußler und K. Schneider zwei weitere Tore und es deutete sich ein Debakel für die Gäste an. Leider vernachlässigte die Mannschaft danach das Fußball spielen und versuchte es mit zu vielen Einzelaktionen, die vom Gästekeeper teilweise auch gut pariert wurden. So kamen keine weiteren Treffer hinzu und das Spiel endete mit 8:1. Einziger Wermutstropfen war die rote Karte für Keeper Steffen Kohler, der zwei Minuten vor dem Ende nach einer Uneinigkeit mit der Verteidigung eine Notbremse verursachte und vom Platz musste.

Auch die zweite Mannschaft gewann ihr Spiel mit 5:3 gegen TGB Lahr 2, spielte dabei aber alles andere als überzeugend. Die erzielten Tor waren teilweise schön anzuschauen und der Sieg am Ende hochverdient. Die Treffer erzielten: Julian Mangold, Alessandro Napolitano, Nicolas Stutz, Lucas Schneider und Markus Schnaiter.

 

 

 

1 2 3 53