FCO spielt nur Unentschieden gegen Biberach

Der FCO kommt in der neuen Runde weiterhin nicht richtig auf Touren und büßte dadurch auch erstmals in dieser Saison Punkte ein. Gegen die gut Gestartete und sehr zweikampfstarke Biberacher Mannschaft reichte es nur zu einem 3:3 unentschieden, was durchaus dem Spielverlauf entsprach. Biberach war von Beginn an viel unterwegs, setzte unsere Elf früh unter Druck und war gedanklich oft einen Schritt schneller. Trotzdem ging man nach einer Viertelstunde durch Enrico Wußler mit 1:0 in Führung als dieser von K. Schneider gut freigespielt wurde. Nur fünf Minuten später stand es 1:1 nachdem der FCO im Strafraum zu unentschlossen in die Zweikämpfe ging. Nach 36 Minuten konnten die Gäste dann die zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung erzielen als der FCO wiedermal Lücken im Abwehrverbund zeigte. Mit dem Pausenpfiff spielte Matze Singler einen tollen Pass auf Enrico Wußler der sehr clever und abgezockt den schmeichelhaften Ausgleich erzielte.

Nach der Pause kam der FCO zunächst besser aus der Kabine und ging nach 51 Minuten durch Kevin Schneider mit 3:2 in Führung. Kurze Zeit später verweigerte der Schiedsrichter einen klaren Elfmeter für den FCO als Enrico Wußler zu Boden gerissen wurde, das Spiel jedoch weiter lief. Nach einer Stunde war es ein einfacher Fehlpass im Spielaufbau, der den müde werdenden Gegner zum Tore schießen einlud, die dadurch das 3:3 erzielten. In der Schlussphase hatte der FCO dann gleich zweimal Alu-Pech. Zuerst klatschte ein Kopfball von Niko Wußler an die Unterkante der Latte und mit der letzten Aktion des Spiels traf Patrick Keller nur den Pfosten. So musste man sich verdientermaßen die Punkte mit dem FV Biberach teilen und sich nächste Woche deutlich steigern. Am kommenden Sonntag muss man zum Derby beim Tabellenführer Ankara Gengenbach antreten. Diese haben sich in der Sommerpause ordentlich verstärkt und konnten bislang alle Spiel gewinnen. Besonders die starke Offensivabteilung muss man in den Griff bekommen, wenn man etwas Zählbares mitnehmen möchte.

Die 2. Mannschaft des FCO konnte erstmals in dieser Saison richtig überzeugen und dank einer extrem guten Chancenverwertung das Heimspiel gegen Biberach 2 mit 8:1 gewinnen. Leider verletzte sich Lukas Binz nach einem brutalen Foul seines Gegenspielers erneut am Knöchel und wird wohl einige Wochen ausfallen. Gute Besserung Lukas. Die Treffer beim deutlichen Heimsieg erzielten: Lucas Schneider (4x), Markus Schnaiter (2x), Marius Basler, Sebastian Schüle

FCO mit Auswärtssieg in Wolfach

Der FCO konnte sein Auswärtsspiel beim robusten Gegner FC Wolfach mit 3:1 gewinnen und konnte somit den guten Saisonstart bestätigen. Eine starke erste Halbzeit des FCO war der Grundstein für den Auswärtssieg. So waren 15 Minuten gespielt als der FCO einen Handelfmeter zugesprochen bekam, diesen verwandelte Torjäger Schneider gewohnt sicher. In der Folge scheiterten Benz und Springmann mit guten Chancen an dem guten Wolfacher Schlussmann. Nach 35 Minuten wurde Schneider freigespielt und lies dem Keeper keine Chance zum 2:0 für den FCO. Kurz nach dem Halbzeitpfiff zeigte der souverän leitende Schiri Johannes Himmelsbach auf den Punkt und Wolfach verkürzte per Foulelfmeter auf 1:2. Der FCO ließ sich nicht beirren, jedoch konnte Wolfach die Partie nun offener gestalten und kam durch Fehler im Aufbau zu Chancen, es wurde eine intensive Partie. In der 78 Minute hatte Wolfachs Schamm Pech, als er eine Freistoßflanke ins eigene Tor bugsierte und unser FCO somit wieder mit 3:1 in Front lag. In der Schlussphase scheiterte Schneider nochmals an der Latte. Dem FC Wolfach wünschen wir eine gute und Verletzung freie Saison, zu erwähnen ist dass es eine sehr faire Partie war. Nun kommt am kommenden Sonntag der FV Biberach zu Gast nach Ohlsbach, die Biberacher sind gut gestartet und konnten aus 4 Spielen bereits 3 Siege einfahren. Hierbei will man sich weiter steigern und strebt einen Heimsieg an. Erfreulich ist, dass Jochen Stöhr nach abgesessener Sperre wieder zum Kader stößt. Fehlen werden weiterhin Geiger, Herrmann und Weigand.

FCO mit gelungenem Saisonstart

Bei bestem Fußball Wetter konnte der FCO das 1. Saisonspiel gegen den SSV Schwaibach mit 4:0 gewinnen. Einziges Manko war die Chancenverwertung, hier wurde einiges liegen gelassen.

Nach 5 Minuten vergab der agile Johannes Benz freistehend die erste Großchance. Nach 10 Minuten war der Ball im Tor, jedoch entschied der Schiedsrichter auf Foul am Torwart. Kurze Zeit später scheiterte Kevin Schneider am Pfosten. Angetrieben von Matze Singler und Tim Peters im Mittelfeld-Zentrum wurde die nächste Chance eingeleitet, dieses Mal machte es Johannes Benz besser und vollstreckte zum 1:0 in der 22 Minute. Schwaibach kam nur gelegentlich zu Entlastung und kam zu einem Lattentreffer aus der Distanz. In der 44. Minute erzielte Enrico Wussler noch vor dem Halbzeitpfiff das 2:0.

Nach der Halbzeit dasselbe Bild, der FCO weiterhin bestimmend und das 3:0 nach 50 Minuten Spielzeit durch Johannes Benz. In der 60. Minute musste Dion Geiger nach einem Platzverweis vorzeitig duschen, doch auch in Unterzahl war man klar bestimmend. Zwischenzeitlich scheiterte man wiederrum doppelt am guten Schwaibacher Keeper, ehe Torjäger Kevin Schneider in der 75. Minute den 4:0 Endstand markierte. Die eingewechselten Mangold und Möschle hatten auch die Chance das Ergebnis höher zu gestalten.

Im Großen und Ganzen ein gelungener Saisonstart mit Luft nach oben, vor allem in der Chancenverwertung muss man konsequenter werden. Nun kehren Kapitän Niko Wussler (Urlaub) und Lukas Springmann (angeschlagen) zurück in den Kader. Jochen Stöhr muss nach seiner Sperre vom Pokalspiel weiterhin noch 1 Spiel zuschauen und auch Dion Geiger wird nach seinem Platzverweis erst mal Zuschauer sein. Kommenden Sonntag geht es zum schweren Auswärtsspiel zum FC Wolfach, auch hier will der FCO was Zählbares mit nach Hause nehmen.

 

1 2 3 51