Deutlicher Sieg gegen Hofstetten II

Am vergangenen Sonntag trat der FCO zu Hause gegen die Reserve des SC Hofstetten an. Aufgrund des Dauerregens waren es auf dem aufgeweichten und rutschigen Platz keine einfachen Bedingungen die unser Team aber diesmal nicht zu stören schienen denn der FCO war sehr präsent und von Beginn an deutlich überlegen. Nach einer Viertelstunde brachte Kapitän Niko Wußler unsere Mannschaft dann verdient in Führung. Nach einem kurzen Zwischenhoch der Gäste mit einer guten Chance auf den Ausgleich spielte dann aber nur noch der FC Ohlsbach. Mit einem Doppelschlag durch Kevin Schneider und dem besten Ohlsbacher an diesem Tag, Tim Peters erhöhte man auf 3:0. Danach ging man wie so oft in dieser Saison sehr fahrlässig mit den Chancen um und vergab gleich mehrere Hochkaräter. Erst kurz vor der Pause war es Torjäger Schneider der mit einem Doppelpack auf eine beruhigende 5:0 Halbzeitführung stellte. In Durchgang zwei waren nur wenige Minuten gespielt als der in der Pause eingewechselte Adrian Weigand das 6:0 erzielte und nur drei Minuten später fälschte ein Hofstettener Spieler eine Flanke ins eigene Tor ab und es stand 7:0. Nach einer Stunde dann der einzige Wermutstropfen der Partie als der bereits verwarnte Timy Geiger mit gelb-rot vom Platz musste und der anschließende Freistoß doppelt abgefälscht wurde und unhaltbar im Tor landete. In Unterzahl hatte der FCO dann nicht mehr die ganz großen Gelegenheiten, war gegen sehr harmlose Gäste aber trotzdem klar überlegen. In der 83. Minute erzielte Jakob Peters mit einem traumhaften Freistoß genau in den Winkel den 8:1 Endstand und der FCO gewann dank einer souveräne Mannschaftsleistung auch in der Höhe hochverdient. Auch die zweite Mannschaft zeigte eine gute Vorstellung und gewann gegen den SV Oberharmersbach 3 mit 5:3 und sicherte sich damit vorerst den vierten Tabellenplatz. Die Treffer in dieser Partie erzielten: Markus Schnaiter, Lucas Schneider, Julian Mangold, Sebastian Schüle und Marius Basler. Am nächsten Sonntag steht erneut zu Hause das Derby gegen den SV Berghaupten an, das sehr viel Spannung und Brisanz verspricht. Mit einer ähnlich engagierten Leistung wird es mit Sicherheit ein Spiel auf Augenhöhe und die Zuschauer können sich auf eine spannende Begegnung freuen. Auch bei den zweiten Mannschaft verspricht die Partie Tabellendritter gegen –vierter eine spannende Angelegenheit.

FC Ohlsbach geht mit einer LED Flutlichtanlage neue Wege

BMUB_NKI_auftrag_Web_300dpi_de_quer

Pünktlich zur dunklen Jahreszeit wurde auf der Sportanlage Brumatt des FCO eine neue LED Flutlichtanlage in Betrieb genommen. Der FC Ohlsbach reiht sich als weiterer Fußballverein im Ortenaukreis in die Beleuchtungsumstellung des Trainingsplatzes von Halogen-Metalldampf Lampen in LED Beleuchtungstechnik ein.

Mit dem EW-Mittelbaden konnte man einen kompetenten Partner für die Umstellung auf LED Technik gewinnen. Das EW-Mittelbaden übernahm von der Projektierung bis hin zur Montage und Inbetriebnahme die Umstellung auf LED Beleuchtung.

Mit der Umstellung auf LED kommt den Sportlern nicht nur eine optimale Platzausleuchtung an Trainingsabenden und Abendspielen zugute, für den Verein bedeutet die Investition eine 70 % ige Kosteneinsparung die sich direkt auf die Vereinskasse positiv auswirkt.

Für die Umstellung auf LED Beleuchtung mussten 8 LED Panels installiert werden, die eine Investitionssumme von ca. 25.000,- € notwendig machten.

Der FC Ohlsbach konnte dank eines Bundes Förderprogramms – Projektträger Jülich, dass vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgelegt wurde, einen 30% igen Zuschuss auf die Investitionssumme beantragen.

Weitere 30% der Invest Summe wurden beim Badischen Sportbund Freiburg für die Förderung des Vereinssports und Sportstättenbau beantragt und genehmigt. Hier steht der FCO in einem Auszahlungsstau, da wird der Zuschuss voraussichtlich 2020/2021 kommen.

DSC06563

Klimaschutz wird auch bei der Gemeinde Ohlsbach groß geschrieben. Ohlsbachs Straßenbeleuchtung ist komplett auf LED umgestellt. Bei Bürgermeister Bernd Bruder, Verwaltung und den Gemeinderäten bekam unser LED Projekt breite Zustimmung. Die Gemeinde stellte uns die verbleibenden 40 % der Investitionssumme zur Verfügung. So dass, wir bis zur Auszahlung der Zuschüsse lediglich eine zinsgünstige Zwischenfinanzierung bei der Sparkasse Gengenbach in Anspruch nahmen. Der FC Ohlsbach möchte sich bei der Gemeinde Ohlsbach, bei Herrn Benz Projektleiter des EW -Mittelbaden und den Verantwortlichen des Badischen Sportbundes sowie des Projekt Jülich recht herzlich bedanken für die reibungslose und zügige Bearbeitung seines LED Antrages.

 

Niederlage in Kuhbach trotz deutlicher Leistungssteigerung

Die 1. Mannschaft des FCO zeigte sich im Vergleich zur Vorwoche deutlich verbessert konnte aber trotz guter Leistung eine Niederlage in gg. Kuhbach-Reichenbach nicht verhindern. Dabei hatte alles so gut angefangen denn der FCO ging nach einem Abwehrfehler der Heimelf bereits nach 90 Sekunden durch K. Schneider mit 1:0 in Führung. Auch danach versuchte unser Team aus einer kompakten Defensive heraus immer wieder schnell umzuschalten, was oft auch gut gelang. Einige Probleme bereiteten allerdings die beiden pfeilschnellen Außenspieler der Heimelf die immer wieder im höchsten Tempo ankamen und immer wieder gefährlich wurden. Durch eine Standardsituation schaffte Kuhbach dann den 1:1 Ausgleich als die Zuordnung nicht passte und der abgefälschte Schuss im Tor landete. Vor der Pause dann Glück auf Seiten des FCO als die Heimelf zwei gute Torchancen nicht verwerten konnte und es mit diesem Unentschieden in die Kabinen ging.

In Durchgang zwei erwischte Kuhbach den besseren Start denn es war gerade mal eine Minute gespielt als sie wieder über ihre schnellen Flügelstürmer kamen und das 1:2 erzielten. Kurze Zeit später fast das 3:1 doch der Ball ging an den Innenpfosten. Ab jetzt war es ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Der FCO drückte auf den Ausgleich und Kuhbach konterte. Bei einigen vielversprechenden Angriffen unseres Teams fehlte oftmals der letzte Pass und als dieser dann mal kam, stand entweder der Pfosten oder der gute Kuhbacher Keeper im Weg. Trotz des sehr bemühten Anrennens gelang kein weiterer Treffer mehr und man musste mit diesem 1:2 die Heimreise antreten.

Auch die zweite Mannschaft verlor ihr Spiel mit einem Tor Unterschied mit 3:4 und hatte dabei nicht nur mit der gegnerischen Mannschaft sondern auch mit dem Kuhbacher Schiedsrichter zu kämpfen. Die Ohlsbacher Treffer erzielten Jakob Basler, Markus Schnaiter und Lukas Springmann

Am kommenden Wochenende gastieren die Teams von Hofstetten 2 und Oberharmersbach 3 in Ohlsbach. Beide Teams müssen sich auf zweikampfstarke und lauffreudige Gegner einstellen wo die Einstellung und Einsatzbereitschaft ganz entscheidend sein wird.

 

1 2 3 74